Zweiter Faktor (2FA)

Was ist ein zweiter Faktor und wieso macht es Sinn, diesen zu aktivieren?

Die Risiken bei unsicheren Passwörtern oder bei der Verwendung vom selben Passwort für viele Online-Dienste hast du vielleicht ja schon auf unserer Seite zum Thema gelesen, wenn nicht: hier findest du sie.

Um unsere Konten und Daten bei Online-Diensten noch sicherer zu machen und vor fremden Zugriffen zu schützen, bieten viele Dienstleister:innen heute an, dein Konto mit einem zweiten Faktor zu schützen. So erhältst du z. B. nach der Eingabe deiner normalen Zugangsdaten separat noch einen Code per SMS, um dich zu verifizieren. Immer mehr Anbieter:innen ermöglichen es heute auch, dein Login über eine sogenannte Authenticator App (z. B. von Microsoft, Google oder Twilio) zu verifizieren oder darin ein zufälliges Einmalkennwort zu erzeugen. 

Der Vorteil eines zweiten Faktors besteht darin, dass Kriminelle, die sich Zugang auf deine Online-Konten verschaffen wollen, alleine mit Benutzernamen und Passwort nicht weit kommen. Um auch an den zweiten Faktor zu kommen, müssten die Kriminellen Zugang zu deinem Smartphone haben.

xtwo_factor_authentication.png.pagespeed.ic.u9jlmxTM-T.png
Verwandte Themen

Passwortmanager, Passwörter

(Quellenangabe: Mit Material von ibarry.ch und Deciso B.V.)